Einfache Tricks für den Aufbau einer engen Verbindung mit Ihrem neuen Hund

Contextual Ads

Einen neuen Hund nach Hause zu bringen, kann wie ein neugeborenes Baby nach Hause zu bringen sein. Sie sind wahrscheinlich besorgt darüber, dass er das beste Essen, Spielzeug und einen bequemen Platz zum Ausruhen seines Kopfes hat. Zusätzlich wundern Sie sich vermutlich, ob Sie die Beziehung zu Ihrem Hund haben werden, nach der Sie sich sehnen. Wenn dies etwas ist, worüber du dir Sorgen machst, solltest du unbedingt den folgenden Artikel lesen. Es ist voll von einfachen Tipps, wie man eine großartige Beziehung zu seinem neuen, bald besten Freund aufbauen kann.

Behandeln Sie Ihren Hund mit Respekt. Der einfachste Weg, sich den Respekt und die Liebe eines anderen Wesens zu verdienen, ist, ihn gleich zu behandeln. Respekt, wenn Ihr Hund hungrig, durstig ist, nach draußen gehen muss und mehr kann so viel für eine gesunde Beziehung bedeuten. Es wird Zeiten geben, in denen Sie nicht aufstehen möchten, um Ihren Hund rauszulassen, aber Sie sollten sich immer um die Bedürfnisse Ihres Hundes kümmern, wenn er sich präsentiert. Ihr Hund wird Sie jeden Tag dafür belohnen, wenn Sie es tun.

Nehmen Sie sich Zeit zum Streicheln und Kuscheln Ihres Hundes. Genau wie ein Mensch braucht auch Ihr Hund viel Zuneigung, um zu wissen, dass er in Ihrem Leben geliebt und begehrt wird. Die meisten Hunde lieben es, mit Menschen zusammen zu sitzen, während sie fernsehen oder lesen. Nutzen Sie diese Zeiten, um sich mit Ihrem Hund auf körperlicher Ebene zu verbinden. Nicht nur ist dies gut für Ihre Beziehung zu Ihrem Hund, sondern viele Studien haben auch gezeigt, dass die Zuneigung zu einem Haustier Ihre Lebenserwartung um viele Jahre erhöhen kann.

Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um mit Ihrem Hund zu spielen. Auch hier braucht Ihr Hund wie ein Kleinkind viel Bewegung, um sich zufrieden zu fühlen. Sie werden zum Erkunden und Spielen angeregt, damit sie etwas über ihre Umgebung und darüber lernen können, wie man ein Hund ist. Es ist am besten, dass Ihr Hund in den ersten fünf Jahren täglich mindestens eine Stunde Spielzeit bekommt. Danach wird sein Aktivitätsniveau variieren, aber Bewegung wird immer ein wichtiger Teil seines Lebens sein. Diese Spielzeit mit dir wird auch viel dazu beitragen, eine starke Bindung zwischen dir und deinem Hund herzustellen. Du wirst lernen, wie er gerne spielt und er wird lernen, welche Tricks oder Spiele dich glücklich machen. Denken Sie daran, dass alles, was Sie für Ihren Hund tun, auch etwas ist, was Sie am Ende für sich selbst tun.

Einen Hund zu besitzen ist sehr einfach an sich, aber die richtige Pflege Ihres Hundes, so dass Sie eine lohnende Bindung zu ihm aufbauen können, ist eine ganz andere Geschichte. Um das zu erreichen, müssen Sie Ihrem Hund gegenüber engagiert, respektvoll und liebevoll sein, wann immer Sie können. Solange Sie die oben genannten Tipps für den täglichen Umgang mit Ihrem Hund verwenden, werden Sie feststellen, dass Sie leicht die liebevolle Beziehung zu ihm aufbauen können, nach der Sie suchen.

Contextual Ads

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.